Krankenkassenanerkannt! Kostenfreie Beratung! +41 41 410 10 22

  • Startseite
  • Blog
  • Die Wirkung und Vorgehensweise der Schmerz-Heiltherapie nach PhDr. Axel Daase" (Teil 7)

Schmerztherapie - Blog

Die Wirkung und Vorgehensweise der Schmerz-Heiltherapie nach PhDr. Axel Daase" (Teil 7)

Ich werde oft gefragt von Patienten und Kollegen, was machst du eigentlich anders in deiner Therapie das diese so schnell wirkt?

Vor längerer Zeit schrieb einmal eine junge Journalistin in einer Verbraucherzeitschrift über die Wirkung meiner Therapie: "Schmerzfrei wie von Zauberhand"

Doch ist das wirklich nur "Zauber"?

Nein. Es ist uraltes Wissen gepaart mit physikalischen Gesetzen. Meine Therapie ist eine Schmerz-Heiltherapie. Mit dieser Therapie-Methode werden vorhandene Schmerzen innert Minuten bis zur vollkommenen Schmerzfreiheit reduziert und geheilt. Heilungsvorgänge (Körper-Selbstheilungsvorgänge) angestossen. Muskel und Gelenkverletzungen heilen meist vollständig aus!

Die meisten Schulmediziner wollen es nicht begreifen. Nur mit den Händen geheilt zu werden, schmerzfrei zu werden, wieder voll belastbar zu werden?

Das kann doch nicht funktionieren. Nicht ohne Operation, nicht ohne Medikamente! Oder doch? 

Was steckt dahinter? Es sind Zusammenhänge, physikalische Tatsachen welche wirken. Die Wissenschaft kennt nur ein weiss oder schwarz! Etwas anderes kennt sie nicht

Doch da gibt es mehr: Ein sowohl als auch! 

Das Denken von Aristoteles!

"Nur was sich sehe, das glaube ich".

Doch es gibt mehr. Auch das was wir zunächst nicht sehen existiert. Nur weil wir es nicht sehen existiert auch dieses!

Die Wahrheit kommt von innen! Man muss in sich gehen um dieses zu begreifen und zu verstehen, beobachten. Mit Innovation und Kreativität erwächst etwas wirklich Neues!

Meine Methode entwickelte sich über 30 Jahre. Und sie entwickelt sich ständig weiter, verbessert sich von Tag zu Tag! 

Doch nun zurück zur Heilung!

Was bedeutet die Heilung?

Die Schulmedizin spricht auch von Heilung durch Operationen und durch den Einsatz von chemischen Medikamenten.

Doch kann die Schulmedizin überhaupt heilen und was passiert mit den Patienten explizit bei orthopädischen Verletzungen?

Meiner Meinung nach repariert und ersetzt die Schulmedizin. Bänder werden genäht, Gelenke werden ersetzt!

Der entscheidende Unterschied zu meiner Therapie und der Therapie der Schulmedizin liegt allein schon in der Sichtweise des behandelnden Menschen. 

Für mich ist der Mensch weit mehr als eine "Maschine". Die Schulmedizin behandelt Patienten als eine "Art Maschine". Die Schulmedizin repariert verletzte Knochen, Gelenke, Bänder, Organe. Sie ersetzt Teile sowie ganze Gelenke, Organe etc. Bestehende akute und chronische Schmerzen werden versucht mittels Medikamente, Strom sowie durch Zerschneiden von Nerven Abhilfe zu schaffen. So behandelt man Patienten mit der Sichtweise "Maschinenwesen-Androide".

Ich sehe den Menschen als ein geordnetes Gesamtsystem bestehend aus Unter- und Teilsystemen welche mit einem hoch empfindlichen Netzwerk miteinander verbunden sind sowie kommunikativ in Verbindung stehen.

Ich aktiviere mit meiner Therapie das System Mensch. Für mich ist die Bewegung wichtig. Die Bewegung kommt von innen und geht nach aussen. Die Funktion eines Gelenkes wird nach meiner Sichtweise durch Reflexe erhalten und regeneriert sich auch über diese. Die Funktion ermöglicht so die Form des Gelenkes. Mit meiner Behandlung stelle ich die Funktion des Gelenkes wieder her indem ich das System "Gelenk" aktiviere und behandle. Schulmediziner dagegen behandeln die "Verletzung", das was zunächst einmal als "kaputt" gegangen gilt. 

Ein Beispiel.

Besteht eine Verletzung der Rotatoren-Mannschette in der Schulter, so behandelt der Schulmediziner die Verletzung der Rotatoren, näht diese wieder zusammen. Der Arzt repariert. Ich dagegen behandle das System Schulter, aktiviere das System und heile es. Die Funktion gilt es nach meiner Meinung wieder herzustellen. Ist die Funktion des Gelenkes wieder hergestellt, so folgt die Form des Gelenkes und aller anderen Teil- und Untersysteme. Wichtig ist für die Heilung, dass alle Systeme wieder aktiviert werden und das Zusammenspiel aller Systeme wieder hergestellt wird. 

Der grosse Unterschied zwischen meiner und der Behandlungsform Schulmedizin ist dieser, das der Arzt repariert, ich dagegen heile. 

Der Arzt versucht die Form wieder herzustellen mit dem Ziel, dass die Funktion folgt.

Ich bringe zuerst die Funktion in "Ordnung", die Form folgt dieser.

 

Begründung Heilung

Für mich bedeutet Heilung die Wiederherstellung von Funktion und Form. Mit meiner Behandlungsmethode aktiviere ich reflektorische Punkte in dem Bindegewebe im Gesamtsystem Mensch.

Durch meine reflektorische Impulssetzung rege ich die Regeneration der extrazellulären Matrix an. Durch die besonderen Eigenschaften des Mesenchym-Gewebes (embryonales Bindegewebe) wird die Ernährungssituation und Regeneration der verletzten Zellen aktiviert, optimiert und zur Heilung gebracht. Man muss wissen, dass das Bindegewebe alle Organzellen im menschlichen Körper wie ein Netzwerk umfasst. Es versorgt die Organe mit Blut und Nervenimpulsen. Es erhält deren Funktion und ermöglicht eine Regeneration. Zudem können die embryonalen Bindegewebszellen sich je nach Aufgabe und Impulssetzung zu jedem Zell-Typ des menschlichen Körpers entwickeln. Ausserdem kann dieses Gewebe Informationen aufnehmen, speichern und weitergeben. 

So erstaunt es auch nicht, dass bei richtiger Behandlung und Impulssetzung Gewebeheilungen bei orthopädischen Verletzungen (Muskel- und Bänder-Verletzungen) optimaler und schneller heilen können. Das Bindegewebe heilt bei richtiger Impulssetzung und Behandlung zu Bandgewebe (Kreuzbänder, Seitenbänder etc.).

Augenscheinlich widerspiegelt sich diese Tatsache, dass akute und chronische Schmerzzustände im Minutentakt reduzierbar werden. Diese Tatsache zeigen wir an Info-Abenden Patienten und Fachpersonal schon seit vielen Jahren. Mit der Aktivierung von bestimmten Reflexzonen werden Heilungsprozesse in Gang gesetzt, Störfelder werden zur "Ordnung" gebracht und der Schmerz wird als Körper-Warnsignal abgestellt.

 

Vorgehensweise

Als erstes muss nach der Ursache der Störung gesucht werden. Nicht der eigentliche Ort des Schmerzes oder der Verletzung ist auch die Ursache des Problems. Die aktuellen Verletzung, das aktuelle Schmerzproblem kann auch nur eine Folge von vorherigen nicht ausgeheilten Störungen oder Verletzungen sein. Meine Beobachtungen gehen in die Richtung, dass der menschliche Körper versucht grössere Störfelder durch die gezielte Bildung kleinerer Störfelder zu kompensieren um die Gefahr einer grösseren Gewebe-Schädigung zu verringern. In der Therapie gilt es diese Störfelder zu lokalisieren, gezielt auszubehandeln, die unbedingten Reflexe wieder herzustellen. Die Kettenschaltungen der Muskeln im entsprechenden Segment (Wirbelsäule) muss wieder aktiviert und hergestellt werden. Bei einer suboptimalen Ausheilung bleibt die Gefahr von Folgeverletzungen bestehen.

 

Es ist ausserordentlich wichtig alle Störfelder zu lokalisieren und fachgerecht zu behandeln. Durch gezielte Impulssetzungen auf entsprechende Reflexzonen des Bindegewebes werden im Gewebe entsprechend elektrische Ladungen erzeugt (Piezoeffekt). Dadurch werden die Selbstheilungskräfte des Menschen aktiviert.

 

Wirkungen

  • Optimierung der Stoffwechsels im extrazellulären Raum der Matrix 
  • Regulation der Grundsubstanz
  • Auflösung der Spannungs-Störfelder
  • Wiederherstellung der optimalen Ernährungssituation der Zellen
  • Wiederherstellung der reflektorischen Funktionen der gestörten System (unbedingte und bedingte Reflextätigkeit)
  • Verhinderung von Re-Verletzungen des Bewegungsapparates durch die Wiederherstellung aller Zellen und Reflextätigkeiten ohne Einschränkungen

 

Nachteile der "Wiederherstellung durch Operationen (Bandplastiken, Ersatzgelenke etc.)

  • Durch Operationen wird Bindegewebe zerstört
  • Zerstörte Zellen können sich nicht regenerieren
  • Die unbedingten Reflexe können nicht 100% reaktiviert werden
  • Durch operative Eingriffe verlangsamen sich die Reflexe, dadurch steigt die Gefahr von Re-Verletzungen 
  • Störfelder bilden sich und die natürlichen Bewegungsabläufe werden verunmöglicht

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  • Emr Rme
  • Ngh
  • Nvs
  • Physio Swiss
  • Qualicert
  • Naturheilt

Patientenmeinungen

  • Beatrice S.

    Beatrice S.

    Ich konnte eine Nackenwirbel OP abwenden, nachdem ich 1 mal bei Axel Daase war. Vorherige Infiltrationen haben nichts geholfen. Heute bin ich schmerzfrei und mache meine Übungen die mir von Axel mitgegeben wurden. Meine jahrelangen Schmerzen sind weg!!! Ich bin unendlich dankbar dafür!
  • Juan V

    Juan V

    2 Jahre Horrorschmerzen im Rücken, keine schulärztliche Hilfe war mehr möglich! Der Rentenantrag ist in Bearbeitung! Schon nach der ersten Behandlung bei Axel Daase waren 85% weniger Schmerzen…! Nach der sechsten Behandlung bin ich fasst schmerzfrei. Mir wurde ein zweites neues Leben geschenkt, danke Herr Daase…!!!
  • Robert S.

    Robert S.

    Nach der Behandlung bei Herrn Dr. Axel Daase, sowie nach regelmässiger Anwendung seiner Schmerzfrei-Dehnübungen, Heimprogramm, konnte ich eine beidseitige Hüftgelenkoperation umgehen. Die Schmerzreduktion trat überraschend früh ein. Heute bin ich schmerzfrei und die Nachhaltigkeit ist bedingt durch die Anwendung des Heimprogramms beeindruckend. Sie haben mir sehr geholfen. Besten Dank Herr Dr. Daase.
  • Schwester Rosemarie

    Schwester Rosemarie

    Ich hatte früher jeden Tag ausstrahlende Schmerzen von beiden Hüften in die Beine, rechts stärker als links! Auch mein Rücken tat mir weh. Die Ärzte stellten die Diagnose Osteoporose und Spinalkanalstenose! Laufen konnte ich nur noch 100 Meter am Stück, dann musste ich stehenbleiben. Die Ärzte konnten mir nicht weiter helfen, auch physiotherapeutische Behandlungen halfen nichts gegen meine Schmerzen. Dann erzählte mir eine Kollegin von Herrn Axel Daase. Die Kollegin wurde selber von Herrn Daase erfolgreich schmerzfrei behandelt. Ich kam mit einer Krücke und starken Schmerzen in die Behandlung zu Herrn Daase. Nach 5 Therapien bei Herrn Daase brauchte ich keine Krücke mehr. Heute kann ich mit Gottes Hilfe und dem grossartigen Einsatz von Herrn Daase wieder schmerzfrei laufen!
  • Sascha Th.

    Sascha Th.

    Ich litt seit 14 Jahren unter chronischen Rückenschmerzen im mittleren Rückenbereich. Ich versuchte mit Physiotherapie uns Schmerzmedikamenten meine Schmerzen zu beseitigen. Leider ohne Erfolg. Dann erfuhr ich durch Bekannte von einer Schmerztherapie nach Axel Daase. Dort meldete ich mich zur Behandlung an. Nach der ersten Behandlung durch Herrn Axel Daase waren die Schmerzen zu 90% verschwunden. Danke Herr Daase!
  • Elsbeth S.

    Elsbeth S.

    D a n k e ! Gegen meine chronischen Schmerzen habe ich schon viele verschiedene Therapien gemacht; doch alle waren ohne nachhaltigen Erfolg. Erst die Methode von Herr Dr. Axel Daase hat mir sehr geholfen, so dass ich eine bessere Lebensqualität erreicht habe. Ich möchte mich bei Herr Axel Daase herzlich bedanken. Elsbeth Schaad
  • Joself M.

    Joself M.

    "Nach ein paar Behandlungen von Dr. Axel Daase fühle ich mich wie neu geboren. Mein Rücken hat schon viel erfahren: Spital, Reha, Chiro, Physio etc.. Nun scheint es, dass ich das Richtige gefunden habe. Wichtig ist, dass man die Übungen regelmässig und korrekt durchführt. Ich habe schon richtig Spass daran!"

    Freundliche Grüsse Josef Muri, Kriens

Schmerztherapiezentrum

PhDr. Axel Daase
Schmerztherapie-Physiotherapie-Naturmedizin
Hirschmattstrasse 15
6003 Luzern

Tel.: +41 41 410 10 22
Mail an PhDr. Axel Daase

Social Media

Newsletter

Krankenkassenanerkannt! Kostenfreie Beratung! +41 41 410 10 22