Krankenkassenanerkannt! Kostenfreie Beratung! +41 41 410 10 22

Schmerztherapie - Blog

Schmerztherapie - Physiotherapie – Naturmedizin

Schmerztherapie - Physiotherapie – Naturmedizin

Ich veröffentliche hier regelmässig wichtige neue Informationen für Ihre Gesundheit. Hilfreiche Tipps und wissenswertes rund um die Themen Schmerztherapie, bisherige wissenschaftliche Erkenntnisse betreffend Schmerzentstehung, hilfreiche Methoden zur Vorbeugung von Schmerzentstehung und Krankheiten, gesunde Ernährung aus ganzheitlicher Sicht sowie wirksame Naturheilmethoden!

Ihr PhDr. Axel Daase

DIE ARTHROSE-LÜGE (Donnerstag 28. November, Beginn 19 Uhr)

Thema: Die Arthrose-Lüge! - Wahrheit oder Lüge?

PhDr. Daase gilt als Pionier auf dem Gebiet der manuellen Schmerztherapie und hat eine wirkungsvolle Behandlungsmethode zur Schmerzbewältigung entwickelt! Er zeigt mit seinem Team live was möglich ist und was nicht!
Erfahren Sie, was wirklich dahinter steht.

  • Datum: 28. November 2019
  • Beginn: 19.00 Uhr
  • Referent: PhDr. Axel Daase (Schmerzexperte, Naturarzt/Heilpraktiker, Physiotherapeut/Sportphysiotherapeut, Gesundheitswissenschaftler) und Team-Daase
  • Ort: TT Hedingen (Team Training - Therapie und Trainingscenter)
  • Adresse: Maienbrunnenstrasse 12 - 9808 Hedingen
  • Eintritt frei
  • Anmeldungen erbeten unter: Telefon: 044 760 06 06 / www.tt-hedingen.ch 

Weitere Informationen:

Warum ist diese Schmerztherapie CPM nach PhDr. Daase so hochwirksam?

Bei der manuellen Schmerz- und Bewegungstherapie (Painlessmotion) nach PhDr. Daase wird gezielt an der Knochenhaut behandelt. Dort befindet sich die höchste Dichte an Schmerzrezeptoren.

Üblicherweise werden Schmerzinformationen an das Gehirn gesendet und das Gehirn lässt die Schmerzempfindung entstehen. Es macht auch die „Schmerzeigenschaften“ (z.B. brennend) und die Stärke erlebbar. Werden nun die Rezeptoren der Knochenhaut mit einem therapeutischen Schmerzreiz stark aktiviert, dann aktiviert das Gehirn darauf seine Systeme zur Schmerzhemmung, die auch bei jeder Bewegung aktiv sind. Diese Aktivierung sorgt nun für die Unterdrückung des Schmerzes durch die vorhandene Erkrankung.

Der Mechanismus lautet: „Schmerz unterdrückt Schmerz“ oder counterirritation bzw. conditioned pain modulation. Die Übungen "Painlessmotion" unterstützen und verstärken den schmerzausschaltenden Effekt. Dadurch ist es eine sehr wirksame Schmerztherapie. Man kann es auch als biologische Schmerz-Regulationstherapie bezeichnen. Das Gehirn regelt die Schmerzen herunter und die Übungen veranlassen das Gehirn sich auf die Schmerzminderung einzustellen. Die Schmerzzustände werden durch das Anregen der Schmerzhemmung therapiert.

 

Ausbildungen für Fachpersonal (Ärzte, Therapeuten)

PhDr. Axel Daase (Schmerzspezialist, Schmerzforscher, Naturarzt, Physiotherapeut, Gesundheitswissenschaftler)

Professor Wolfgang Laube (Facharzt für Sportmedizin, Physiologie, Physikalische und Rehabilitative Medizin, Manuelle Medizin, Medizinische Informatik, Dozent Universität Basel, Lehrbeauftragter Universität Bern) 

Nächste Ausbildungen Methode Regulative Schmerztherapie CPM Methode PhDr. Daase:

 

23.11/24.11/30.11/1.12.2019

www.doctorpainless.com

www.schmerztherapieschweiz.ch/ausbildungen

 

DIE ARTHROSE-LÜGE (Infoabend am 26.9.2019)

Thema: Die Arthrose-Lüge! - Wahrheit oder Lüge?

PhDr. Daase gilt als Pionier auf dem Gebiet der manuellen Schmerztherapie und hat eine wirkungsvolle Behandlungsmethode zur Schmerzbewältigung entwickelt! Er zeigt mit seinem Team live was möglich ist und was nicht!
Erfahren Sie, was wirklich dahinter steht.

  • Datum: 26. September 2019
  • Beginn: 19.00 Uhr
  • Referent: PhDr. Axel Daase (Schmerzexperte, Naturarzt/Heilpraktiker, Physiotherapeut/Sportphysiotherapeut, Gesundheitswissenschaftler) und Team-Daase
  • Ort: Therapiecenter Daase im Fitwork Fitness und Gesundheitscenter
  • Adresse: Buchenstrasse 4 - 6020 Emmenbrücke
  • Eintritt frei
  • Anmeldungen erbeten unter: Telefon: 041 410 10 22 oder Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weitere Informationen:

Warum ist diese Schmerztherapie CPM nach PhDr. Daase so hochwirksam?

Bei der manuellen Schmerz- und Bewegungstherapie (Painlessmotion) nach PhDr. Daase wird gezielt an der Knochenhaut behandelt. Dort befindet sich die höchste Dichte an Schmerzrezeptoren.

Üblicherweise werden Schmerzinformationen an das Gehirn gesendet und das Gehirn lässt die Schmerzempfindung entstehen. Es macht auch die „Schmerzeigenschaften“ (z.B. brennend) und die Stärke erlebbar. Werden nun die Rezeptoren der Knochenhaut mit einem therapeutischen Schmerzreiz stark aktiviert, dann aktiviert das Gehirn darauf seine Systeme zur Schmerzhemmung, die auch bei jeder Bewegung aktiv sind. Diese Aktivierung sorgt nun für die Unterdrückung des Schmerzes durch die vorhandene Erkrankung.

Der Mechanismus lautet: „Schmerz unterdrückt Schmerz“ oder counterirritation bzw. conditioned pain modulation. Die Übungen "Painlessmotion" unterstützen und verstärken den schmerzausschaltenden Effekt. Dadurch ist es eine sehr wirksame Schmerztherapie. Man kann es auch als biologische Schmerz-Regulationstherapie bezeichnen. Das Gehirn regelt die Schmerzen herunter und die Übungen veranlassen das Gehirn sich auf die Schmerzminderung einzustellen. Die Schmerzzustände werden durch das Anregen der Schmerzhemmung therapiert.

 

Ausbildungen für Fachpersonal (Ärzte, Therapeuten)

PhDr. Axel Daase (Schmerzspezialist, Schmerzforscher, Naturarzt, Physiotherapeut, Gesundheitswissenschaftler)

Professor Wolfgang Laube (Facharzt für Sportmedizin, Physiologie, Physikalische und Rehabilitative Medizin, Manuelle Medizin, Medizinische Informatik, Dozent Universität Basel, Lehrbeauftragter Universität Bern) 

Nächste Ausbildungen Methode Regulative Schmerztherapie CPM Methode PhDr. Daase:

21.9/22.9/28.9/29.9.19

23.11/24.11/30.11/1.12.2019

www.doctorpainless.com

Nackenschmerzen für immer heilen - Die Methode die wirklich hilft (Methode nach PhDr. Axel Daase)

Nackenschmerzen für immer heilen - Die Methode die wirklich hilft (Methode nach PhDr. Axel Daase)

Nackenschmerzen müssen nicht sein

Viele Patienten kommen wegen Nackenschmerzen zu uns in die Praxis. Die meisten Patienten beklagen, dass sie schon unzählige Male ohne Erfolg behandelt wurden. Schlussendlich wird die Diagnose gestellt: Chronische Nackenschmerzen! Austherapiert! OP!

Doch das muss nicht sein. Mit unserer hochwirksamen Schmerztherapie ist Hilfe und Schmerz-Heilung möglich. Auch hilft diese Methode bei Schleudertrauma-Patienten, Probleme mit Ohrensausen, Tinnitus, Spannungskopfschmerzen und Migräne. Tatsache ist es, dass die meisten Ärzte und Therapeuten nicht die tatsächliche Ursache der Schmerzen erkannt haben. An den Hochschulen und Universitäten wird immer noch an der alten, längst überholten Lehrmeinung der Strukturschädigung als Ursache der Schmerzen, Abnützungen (Strukturveränderungen) an den Gelenken, Bandscheiben, Knochenveränderungen, Nervenkanal-Veränderungen im Lehrplan festgehalten. Nein, das stimmt so nicht. Diese in Röntgenbildern diagnostizierten "Abnützungen und Strukturveränderung sind fasst nie die Ursache der Schmerzen am Bewegungsapparat. Es sind vielmehr entstandene Störfelder in den Muskeln und im Zwischenzellgewebe. Diese gilt es zu therapieren, quasi die innere Tür im Gewebe zu öffnen.

Warum entstehen diese Störfelder mit den Schmerzen?

Die Schmerzen sind nur ein Warnhinweis des Körpers! Durch Fehlhaltung, Schonhaltung, Stress, unvorteilhafte Ernährung entstehen über einen längeren Zeitraum diese Störfelder. Das Gewebe um die Störfelder verkürzt sich, es entstehen Spannungsfelder. Die Folge sind das die Säfte, Blut mit den wichtigen Nährstoffen und Sauerstoff nicht mehr die Zellen des Gewebes versorgen können und Abfallprodukte nicht mehr über die Lymphe abfliessen können. Dadurch entsteht lokal ein saures Gewebe. Die Sensoren im Gewebe, Faszien, Zwischenzellraum und auf der Knochenhaut (Periost) registrieren das saure Gewebe sowie die Spannung als Reizsignal. Dieses wird weitergeleitet an das Rückenmark und Gehirn. Dort wird es als Gefahr für das Gewebe und angrenzenden Gelenke erkannt und ein Schmerzsignal gebildet und ausgesendet.

Weiterlesen

NEWS: AM 15.5.2019 ERÖFFNEN WIR UNSER 2. THERAPIEZENTRUM IM FITWORK-FITNESS- UND GESUNDHEITSZENTRUM EMMENBRÜCKE

 

Wir freuen uns Euch mitteilen zu können, dass wir einen kompetenten Partner im Fachbereich Fitness – und Gesundheit gewinnen konnten.

Ab Mitte Mai 2019 eröffnen wir ein Physio-Therapiezentrum im Fitwork-Fitness- und Gesundheitszentrum Emmenbrücke.

Die Behandlungen unseres Therapiezentrums sind Krankenkassenanerkannt über die Grundversicherung mit Physiotherapie

Verordnung oder Direktzugang über die Zusatzversicherung (EMR).

Nutzt die Chance am Donnerstag den 9. Mai 2019 und kommt zum kostenlosen Infoabend!

 

Infoabend: Die «Regulative Schmerztherapie» nach PhDr. Axel Daase

Schmerzfrei durch manuelle Behandlung und Heil-Training

Vortrag mit Patientendemonstration aus dem Publikum

Die von Dr. phil. Daase praktizierte Schmerztherapie ist eine hochwirksame manuelle Therapiemethode, die auf neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen basiert.

  • Schmerzlöschung im Gehirn durch «conditioned pain modulation»
  • Wirkungsweise ohne Medikamente, ohne Operation
  • Wirkt sofort und nachhaltig bei fasst allen Schmerzzuständen am Bewegungsapparat wie:(Migräne, Kopfschmerzen, Kiefer-, Rücken-, Hüft-, Knie-, Schulter-, Ellenbogen-, Hand-, Fuss- sowie Organ-Schmerzen)
  • Daase Schmerztherapie wirkt auch dann, wenn konkrete Schädigungen bereits vorliegen, welche schulmedizinisch mittels bildgebender Verfahren (Röntgen, MRI) diagnostiziert wurden wie Arthrose, Bandscheibenvorfälle etc.
  • Auch als austherapiert geltende Patienten kann geholfen werden
  • Oft sind Sie schon nach der ersten Behandlung schmerzfrei oder haben nur noch geringe Restschmerzen

 

Referent:

PhDr. Axel Daase & Team

(Schmerzspezialist, Physiotherapeut, Naturheilpraktiker, Gesundheitswissenschaftler)

 

Termin:

Donnerstag, 9.5.2019 in Emmenbrücke

Fitwork - Fitness und Gesundheitszentrum 

Buchenstrasse 4

6020 Emmenbrücke

Beginn 19.00 h

 

Wir bitten um Voranmeldung:

Unter Telefon 041 410 10 22 oder per Email

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Eintritt frei 

Mit freundlichen Grüssen

Axel Daase

 

 

In Kürze: NEWS - Das neue 4 Dimensionale Ganzkörperscan System 4 D mit Genauigkeit 95 bis 98 Prozent - Früherkennung - Frühstadien proliferiertes Gewebe (Cancer-Krebs) Diagnostik und Therapie!!!

Was kann dieses Diagnostik - System wirklich?

Dieses Diagnostik und Therapiegerät sollten alle Ärzte in ihrer Praxis haben!!!

Ein medizinisches Diagnostik und Therapiegerät - Hohe Treffsicherheit in der Diagnostik - Hohe Aussagefähigkeit in der Angabe einer wirklich wirkungsvollen Therapie!

Mehr in Kürze auf diesem Kanal oder in unserer Praxis!

www.schmerztherapieschweiz.ch

www.dorctorpainless.com

 

Die kleine Lebens-Schule - Bewusstheit erleben lernen

Liebe Mitmenschen, liebe Freunde, liebe Patienten

Wer möchte das nicht. Erfolgreich sein im Leben, glücklich sein, gesund sein, Erfüllung haben in seinem Leben, frei sein, Dinge tun, welche man gerne tut!

Doch wie erreiche ich das? Das leider lernt man nicht in der normalen Schule. Diese Dinge lehrt einem das Leben.

Um diese Dinge zu erreichen, sollte man sich eine gewisse Strategie zurechtlegen. Folge ich nur der Masse, dem Mainstream, dann bleibe ich höchst wahrscheinlich Durchschnitt. Doch wer will schon gerne Durchschnitt sein!

Bleibe ich in meinem Tun zu passiv und gehe nicht irgendwann in die Offensive, dann werde ich auch nicht den gewünschten Erfolg haben. 

Doch welche Dinge treiben uns Menschen denn an?

Weiterlesen

Das Geheimnis des positiven Denkens

Das Geheimnis des positiven Denkens

Ist dies wirklich ein Geheimnis oder wissen wir insgeheim doch alle was dahintersteckt?

Meine Überzeugung ist es, dass durch Glauben, Selbstvertrauen und einer positiven Lebenseinstellung jeder Mensch sein Leben von vorne aufbauen kann.

Dass das Leben mit Freude und Zufriedenheit erfüllt sein kann.

Viele Menschen erleben heutzutage Niederlagen und stolpern über tägliche Hindernisse.

Hier bedarf es einer Hilfe, einer Anleitung positiv denken zu lernen und positive Denkschablonen in das Leben einzubauen.

Denkt man wirklich positiv, kann man Hindernisse überwinden und ein glückliches sowie zufriedenes Leben führen.

Mit meinem Feature hoffe ich zu erreichen, dass Menschen durch die Anwendung positiver Gedanken sich gesünder fühlen, mehr Lebenszufriedenheit spüren, neue Energiequellen erhalten, die Gesundheit verbessern, bessere zwischenmenschliche Beziehungen erhalten und ihre Seelenruhe finden können.

Weiterlesen

Degenerative Krankheiten sind heilbar - Wie? - Lesen Sie diesen Blog!

Gute alternative Behandlungsmöglichkeit von degenerativen Erkrankungen wie:

Krebs, Gelbsucht, Migräne, Arthritis, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Osteoporose, Emphyseme, Diabetes, Schlaganfall, Herzinfarkt etc.

 

Vorwort

Degenerative Erkrankungen wie Krebs, Gelbsucht, Migräne, Arthritis, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Osteoporose, Emphyseme, Diabetes, Schlaganfall, Herzinfarkt usw. sind heilbar. Seit Jahrzehnte behauptet die herrschende, orthodoxe Medizin, dass diese chronischen, lebensbedrohlichen Erkrankungen nicht heilbar, ja unheilbar sind. Doch es gibt die berechtigte Hoffnung für alle Menschen, welche an diesen Krankheiten erkrankt sind.

Doch was ist die Ursache für die "Degenerativen Erkrankungen"?

Meiner Meinung nach sind es die bestimmten Wirkstoffe wie lebenswichtigen Vitamine, Mineralstoffe und Salze, welche in unserer heutigen Nahrung nur noch unzureichend vorhanden sind.

Eine intensive Behandlungsmassnahme, welche sich auf die Ernährung stützt und die Regeneration und Reaktivierung sämtlicher Körpersysteme wie das Immun-,Enzym und das Hormonsystem stärkt, ist erforderlich. Diese Therapie korrigiert die Funktion aller lebenswichtigen Organe.

Ein Mangel an bestimmten, lebenswichtigen Wirkstoffen in unserer Ernährung ist der Hauptgrund für die allermeisten Krankheiten heutzutage.

Alles was unserer Körper für seine Gesundheit benötigt um gesund zu werden sowie seine Gesundheit zu erhalten, werden Sie in den folgenden  Blog-Beiträgen erfahren.

 

Weiterlesen

Die wahren Ursachen der Arthrose - Arthrose ist heilbar - Die Wahrheit

 

1. Gewinnorientiertes Denken der Big-Pharma und Ärzteschaft

Kein Interesse auf Heilung besteht bei der Arthrose seitens der Pharma-Industrie noch ist es im Interesse der Ärzteschaft. Denn die Big-Pharma als auch die Ärzteschaft (Ausnahmen bestätigen die Regel) verdient nicht an der Heilung sondern an der Behandlung der Erkrankung.

Die folgenden Zahlen belegen die riesigen Gewinne der Ärzteschaft und der Big-Pharma (Schmerzmedikation, Gelenkmedikamente, Gelenkoperationen).

Statistiken Bandscheibenoperationen:

Anstieg Bandscheibenoperationen in der Schweiz zwischen 2007 und 2014

 

2007     8653 Bandscheibenoperationen

2014   14859 Bandscheibenoperationen (70% Zunahme)

 

Keine medizinisch begründbare Erklärung - Vermutung:

Neu eingeführte Fallkostenpauschale veranlasst Spitäler zur besseren Auslastung aktiv Patienten anzuwerben bei denen eine Operation möglich ist!

Quelle: Zahlen Bundesamt für Statistik/Sendung «Puls» SRF 1 vom 31.10.2016

 

Statistiken Prothesen-Operationen und Wirbelsäulenversteifungen in der Schweiz: 

In einer internationalen OECD Studie geht hervor, das in fasst keiner anderen Industrienation soviel operiert wird wie in der Schweiz.

 

Anstieg über 96 Prozent

Im Jahr 2012 wurden fasst doppelt so viel Personen wegen einer Knieprothese stationär behandelt wie 2003 - nämlich 16966 gegenüber 8676.

Ein Anstieg um 80 Prozent.

Im gleichen Zeitraum betrug die Zunahme bei Wirbelsäulenversteifungen im Rücken

(von 2429 auf 4380).

Bei Hüftprothesen betrug die Zunahme 31 Prozent (von 16650 auf 21887).

Im Jahr 2014 wurden in der Schweiz 18100 künstliche Hüftgelenke und 14500 künstliche Kniegelenke laut Schweizerisches Implantat-Register eingesetzt.

Insgesamt 2000 Kunstgelenke mehr als noch ein Jahr zuvor.

Bei durchschnittlichen Kosten von 20000 Franken für eine Knieoperation und 17500 Franken für ein künstliches Hüftgelenk ergibt sich eine Gesamtsumme von 607 Millionen Franken. Nicht eingerechnet sind die Kosten für mehrwöchige Rehabilitationsmassnahmen, Nachoperationen, Gelenkrevisionen, Frühberentungen, Umschulungen etc.

Quelle: Zahlen des Gesundheitsamtes für Statistik

2. Abnützungs-These der Arthrose als "Unheilbare Krankheit" dient als Rechtfertigung für entsprechend teure Behandlungsmassnahmen.

" Tja Herr Weibel. Sie sind auch nicht mehr 30. Ab dem 50. Lebendjahr kommt die Arthrose. Ihre Gelenke sind zunehmend verschlissen. Es handelt sich auch bei Ihnen um einen altersbedingten Abnützungsverschleiss. Da kann man nicht mehr viel machen. Auf den Röntgenbildern ist klar zu erkennen woher der Schmerz kommt. Ihr Gelenk ist verschlissen. Sie haben Arthrose. Eine Gelenkoperation mit dem Einsetzen eines (neuen Gelenkes) ist heute keine grosse Sache mehr. Reine Routine. Aber zunächst gebe ich Ihnen Medikamente mit zur Schmerzbekämpfung und um die Entzündungen zu lindern."

 

Diese Aussagen seitens der Ärzteschaft sind medizinisch unhaltbar und falsch.

Erstens kann ein Röntgenbild nichts über Schmerzen aussagen, das ist wissenschaftlich falsch. Denn ein bildgebendes Verfahren wie MRI oder Röntgenaufnahmen korreliert nicht mit der Aussage, dass ist der Grund für Ihre Schmerzen. Hier besteht kein Zusammenhang.

Zweitens ist es unhaltbar zu behaupten, dass die Gelenke verschlissen, abgenützt sind und sich nicht erholen können. Das also Arthrose unheilbar ist. Die Ärzte lernen es so auf den Universitäten. Das ist falsch.

Die Zellen unseres Körpers teilen sich täglich. In einem Jahr ist unser Körper runderneuert. Wir bestehen aus ca. 70 bis 100 Billionen Zellen. Diese Zellen regenerieren sich bis ins hohe Alter. Auch die Knorpelzellen in unseren Gelenken. Die Wahrheit ist es, dass sich alle Zellen im menschlichen Organismus teilen und sich somit bis ins hohe Alter regenerieren. Auch unsere Knorpelzellen in den Gelenken regenerieren sich auf diese Weise bis ins hohe Alter.

Nun stellt sich natürlich die logische Frage:  Warum verringert sich dann die Knorpeldicke in unseren Gelenken sowie die Dicke der Bandscheiben mit zunehmenden Alter?

Die Antwort auf diese Frage ist logisch und absolut nachvollziebar. Weil die entsprechenden Zellen, in diesem Fall sind es die Gelenkknorpelzellen (Chondrozyten) keine genügenden Nährstoffe für ihre Regenerationsarbeit über den Zellstoffwechsel erhalten. Somit können sie ihrer Aufgabe der "puffernden Funktion" zwischen zwei Knochen im Gelenk nicht nachkommen und das Gelenk verliert an Knorpeldicke.

 

Hunger als Warn-Schutzsignal für unsere Körperzellen

Eine regelmässige Nährstoffzufuhr über unsere Nahrung ist wichtig und erforderlich, damit unsere Körperzellen wie auch unsere Gelenkzellen (Knorpelzellen, Chondrozyten) ihre wichtige Aufgaben über den Zellstoffwechsel wahrnehmen können.

Erfolgt die dringend notwendige Nährstoffzufuhr nicht infolge verminderter Nahrungszufuhr oder verminderter Nahrungsqualität, Übersäuerung im Gewebe etc., dann erinnert uns ein entsprechender Gewebeschmerz an unsere Verpflichtung gegenüber unseren Körperzellen, diese Bau-Rohstoffe mit der Nahrung nachzuliefern.

Ein Baby, welches Hunger hat, schreit. Ein Mensch, welcher lange nichts gegessen hat, bekommt Bauschschmerzen.

Der Schmerz nach längerer Essens-Pause erinnert uns daran, Nährstoffe, Baustoffe für unsere Körper-Zellen, für ihre Aufgaben des Zellstoffwechsel, im Organismus über die Nahrung aufzunehmen.

Jetzt stellt sich die berechtigte Frage!

Wie kann es sein, dass in einem hochentwickelten Industrieland wie in Deutschland oder der Schweiz ein Nährstoffmangel herrschen soll? 

Die meisten Menschen sind doch eher übergewichtig und nicht untergewichtig!

Die Wahrheit lautet:

Ein industriell, von offiziellen Ernährungsinstituten, welcher der Pharma-Lobby unterliegen, verursachter und verheimlichter Vitalstoffmangel stellt den Hauptgrund dafür dar, dass sich Arthrose in diesem Ausmass ausbreiten kann.

Studien belegen die Lügen der offiziellen Institutionen:

Stetiger Rückgang von Nährstoffen, Vitalstoffen in unserem Obst und Gemüse.

Vitalstoffverlust von bis zu 92% in 15 Jahren.

Gründe des Studienleiters:

  • Manipulation der Industrie
  • Ausgelaugte Böden
  • Luftverschmutzung
  • Zu schnelles Wachstum
  • Lange Lagerungszeiten

Quelle: 1985 Pharmakonzern Geigy - 1996 Lebensmittellabor Karlsruhe/Sanatorium Oberthal

Die Folgen der Nährwertlüge für die Menschheit:

Nicht nur die daraus entstehende Arthrose können die Folgen sein, sondern auch chronisch-metabolische Krankheiten können daraus entstehen wie Krebs, Bluthochdruck oder Diabetes.

 

Die Ärzte werden nicht an den Universitäten in Ernährungswissenschaften ausgebildet. 

Ärzte lernen an den Universitäten mit patentierten Medikamenten zu arbeiten und diese zu verschreiben. Vornehmlich entzündungshemmende Stoffe sowie schmerzlindernde Medikamente. 

Naturstoffe, also Naturheilsubstanzen (orthomolekulare Stoffe) welche eine Heilung bringen, gehören nicht dazu.

Diese Stoffe in Verbindung mit gezielt-bewegungstherapeutischen Übungen sowie Aufklärungsarbeit am Patienten, könnten eine ursächliche Heilung bewirken.

Derzeit verhindern die Nährstoff-Lüge (Nährstoffmangel in den Lebensmitteln) eine Prävention der Arthrose sowie die Arroganz und Ignoranz der Schulmedizin gegenüber den Naturgesetzen eine wirksame Heilung der Arthrose.  

 

 

Fortsetzung folgt...

 

1. Die Lösung des Problems Arthrose - Ein ursächlicher, bioadaptiver Therapieansatz

 

2, Ein konkreter Therapieplan

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

 

 

 

 

 

Neuste PhDr. Axel Daase Produkte

Patientenmeinungen

  • Schwester Rosemarie

    Schwester Rosemarie

    Ich hatte früher jeden Tag ausstrahlende Schmerzen von beiden Hüften in die Beine, rechts stärker als links! Auch mein Rücken tat mir weh. Die Ärzte stellten die Diagnose Osteoporose und Spinalkanalstenose! Laufen konnte ich nur noch 100 Meter am Stück, dann musste ich stehenbleiben. Die Ärzte konnten mir nicht weiter helfen, auch physiotherapeutische Behandlungen halfen nichts gegen meine Schmerzen. Dann erzählte mir eine Kollegin von Herrn Axel Daase. Die Kollegin wurde selber von Herrn Daase erfolgreich schmerzfrei behandelt. Ich kam mit einer Krücke und starken Schmerzen in die Behandlung zu Herrn Daase. Nach 5 Therapien bei Herrn Daase brauchte ich keine Krücke mehr. Heute kann ich mit Gottes Hilfe und dem grossartigen Einsatz von Herrn Daase wieder schmerzfrei laufen!
  • Robert S.

    Robert S.

    Nach der Behandlung bei Herrn Dr. Axel Daase, sowie nach regelmässiger Anwendung seiner Schmerzfrei-Dehnübungen, Heimprogramm, konnte ich eine beidseitige Hüftgelenkoperation umgehen. Die Schmerzreduktion trat überraschend früh ein. Heute bin ich schmerzfrei und die Nachhaltigkeit ist bedingt durch die Anwendung des Heimprogramms beeindruckend. Sie haben mir sehr geholfen. Besten Dank Herr Dr. Daase.
  • Elsbeth S.

    Elsbeth S.

    D a n k e ! Gegen meine chronischen Schmerzen habe ich schon viele verschiedene Therapien gemacht; doch alle waren ohne nachhaltigen Erfolg. Erst die Methode von Herr Dr. Axel Daase hat mir sehr geholfen, so dass ich eine bessere Lebensqualität erreicht habe. Ich möchte mich bei Herr Axel Daase herzlich bedanken. Elsbeth Schaad
  • Beatrice S.

    Beatrice S.

    Ich konnte eine Nackenwirbel OP abwenden, nachdem ich 1 mal bei Axel Daase war. Vorherige Infiltrationen haben nichts geholfen. Heute bin ich schmerzfrei und mache meine Übungen die mir von Axel mitgegeben wurden. Meine jahrelangen Schmerzen sind weg!!! Ich bin unendlich dankbar dafür!
  • Juan V

    Juan V

    2 Jahre Horrorschmerzen im Rücken, keine schulärztliche Hilfe war mehr möglich! Der Rentenantrag ist in Bearbeitung! Schon nach der ersten Behandlung bei Axel Daase waren 85% weniger Schmerzen…! Nach der sechsten Behandlung bin ich fasst schmerzfrei. Mir wurde ein zweites neues Leben geschenkt, danke Herr Daase…!!!
  • Sascha Th.

    Sascha Th.

    Ich litt seit 14 Jahren unter chronischen Rückenschmerzen im mittleren Rückenbereich. Ich versuchte mit Physiotherapie uns Schmerzmedikamenten meine Schmerzen zu beseitigen. Leider ohne Erfolg. Dann erfuhr ich durch Bekannte von einer Schmerztherapie nach Axel Daase. Dort meldete ich mich zur Behandlung an. Nach der ersten Behandlung durch Herrn Axel Daase waren die Schmerzen zu 90% verschwunden. Danke Herr Daase!
  • Joself M.

    Joself M.

    "Nach ein paar Behandlungen von Dr. Axel Daase fühle ich mich wie neu geboren. Mein Rücken hat schon viel erfahren: Spital, Reha, Chiro, Physio etc.. Nun scheint es, dass ich das Richtige gefunden habe. Wichtig ist, dass man die Übungen regelmässig und korrekt durchführt. Ich habe schon richtig Spass daran!"

    Freundliche Grüsse Josef Muri, Kriens

Schmerztherapiezentrum

PhDr. Axel Daase
Schmerztherapie-Physiotherapie-Naturmedizin
Hirschmattstrasse 15
6003 Luzern

Tel.: +41 41 410 10 22
Mail an PhDr. Axel Daase

Therapiezentrum PhDr. Axel Daase
Im Fitwork Fitness und Gesundheitscenter
Buchenstrasse 4
6020 Emmenbrücke

Social Media

Newsletter

Krankenkassenanerkannt! Kostenfreie Beratung! +41 41 410 10 22

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.